Nike Wagner

Nike Wagner 4/27/2015 1:15:43 PM

Wagner_020914

Bilder

Nike Wagner

Die Urenkelin von Richard Wagner ist die neue Leiterin des Bonner Beethovenfestes.

Man könnte sie eine begnadete „Kupplerin“ nennen. Denn kaum jemand ist so erfolgreich darin, Provinzidyll und Weltrangkunst zu einem Traumpaar zu verbandeln wie Nike Wagner.

Das war so in Weimar, wo sie in den vergangenen zehn Jahren das Kunstfest „Pèlerinages“ leitete, mit größtem Erfolg und auf höchstem künstlerischem Niveau. Und das wird sich auch in Bonn nicht ändern, wo die 69-Jährige 2014 die Intendanz für das Beethovenfest übernommen hat.

Weil sie „ihren Ludwig so liebten“

Beinahe ist Nike Wagners neue Aufgabe eine Familienangelegenheit. Immerhin war ihr Ur-Ur-Großvater, der Pianist und Komponist Franz Liszt, einer der Gründer des Beethovenfestes anno 1845 – und es war nicht das einzige Festival, mit dem Liszt gerade in den kleinen Städten die ganz großen Töne erklingen ließ. Sein Festival-Konzept, so Nike Wagner, sei für sie nach wie vor zukunftsweisend, weil es „offen, demokratisch und auf Neues aus“ sei. Anders als das ihres Urgroßvaters Richard Wagner: Dessen Bayreuther Festspiele seien eher „geschlossen, monoman und kultisch“ ausgerichtet, wie sie in einem Interview mit dem Bonner „General-Anzeiger“ sagte. Eines aber haben beide Vorfahren gemeinsam: dass sie „ihren Ludwig so liebten“ – ihren Ludwig van Beethoven.

Mit ihrem wuchtigen Lebensgepäck hat sich die Kulturwissenschaftlerin stets furchtlos und offensiv auseinandergesetzt, sich außerdem als Autorin und glänzende Essayistin einen Namen gemacht. Nike Wagner ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und seit 2011 deren Vizepräsidentin. Doch das sind längst nicht alle Positionen auf ihrer beeindruckenden Referenzliste. Jetzt ist noch das Beethovenfest in Bonn dazu gekommen. Wie passend, dass das Motto 2014, das über den mehr als 60 Veranstaltungen steht, „Götterfunken“ lautet. Damit ist die Freude („Tochter aus Elysium“) gemeint, die blitzend und funkelnd überspringt, wenn sich findet, was zusammen gehört. Provinzidyll und Weltrangkunst zu Beispiel.

Beethovenfest vom 6. September bis 3. Oktober 2014 in Bonn

www.beethovenfest.de

© www.deutschland.de


Tags:

Comments

Leave a comment

Please fill all fields
Fullname
Email

Last